1970 - 1979

"Sweet Charity" wird auf Platte gepresst.

Der Film "Geschichten über Frauen der Geschichte" wird gedreht,

Sendungen wie z.B. "Stars auf dem Eis"; "Warenhaus verrückt"; "Hokus, Pokus, Musikus"; "Die Ivan Rebroff-Show" u.v.m. entstehen.

"Paganini" wird gedreht mit Johannes Heesters, ferner die "Csardasfürstin" mit Rene Kollo. Mit Curd Jürgens dreht Dagmar Koller "Die gelbe Nachtigall."

Zwischendurch gibt es "Dalli Dalli" und zahlreiche Fernsehauftritte. In Köln spielt Dagmar zum ersten Mal die Eliza in "My Fair Lady".

In Wien tritt sie in "Sorbas" und in "Carousell" auf.

Nach jahrelangen Heiratsgerüchten entschließt sich Dagmar Koller den großen Schritt zu tun: Am 21. 07. 1978 heiratet sie einen der größten Österreichs: Dr. Helmut Zilk.

Danach geht es in die DDR. Dort dreht der Weltstar eine Show: "Komm in den Park von Sanssouci".

Während sie in Österreich für die Erfolgsserie "Hallo Hotel Sacher, Portier" vor der Kamera steht.